Helga Paar Gesundheitsförderin               

Gesundhetsprävention für Unternehmen und Privatpersonen

Detox-Seminar:

Ganzheitliche Entgiftung und

 Entsäuerung des Körpers


Die innere Reinigung des Körpers ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge und wird heute noch bei allen Naturvölkern praktiziert. Obwohl der Organismus gerade in unserer westlichen Zivilisation stark  mit Schadstoffen belastet ist, und man über Übersäuerung immer wieder hört, geriet diese gesundheitsfördernde Tradition in Vergessenheit.

Aber was ist chronische Vergiftung und Übersäuerung überhaupt? Und wie kann man vorbeugen? Welche Strategien gibt es, den Körper zu reinigen? Verlässliche Informationen über Entgiftungsstrategien für Gesundheitsbewusste - ohne gedrängt zu werden, etwas zu kaufen -  sind eine Mangelware auf dem Gesundheitsmarkt. Das Seminar möchte Ihnen eine Abhilfe schaffen.


Ziel des Seminars:

Sie sollen erkennen, welche Giftquellen und Verhaltensfehler für Ihre Gesundheit eine Gefahr darstellen, um sich von ihnen schützen zu können. Weiters sollen Sie erlernen, wie Sie Ihren Körper wirksam, ohne hohe Kosten auf natürlichen Wege entgiften und entsäuern können. Sie erhalten dazu auch ein Test und Richtlinien um den chronischen Vergiftung und damit viele Zivilisationskrankheiten vorzubeugen zu können.


Inhalt:

- Warum sollen wir überhaupt entgiften?

- Die sieben Todsünden "westlicher" Lebensführung

- Chronische Vergiftung und Übersäuerung

- Selbstvergiftung aus dem Darm

- Geheimcode: Bindegewebe

- Säuren und Gifte in unserem Alltag

- Wozu fastet man?

- Die vier Fastenregel

- Fastenformen

- Die Entgiftung der Seele

- Wie vermeidet man Fastenkrisen?

- Übergangszeiten vor und nach dem Fasten

- Wie viele Chancen haben bei mir die Gifte und die Säuren? -ein Test

- Richtlinien und praktische Tipps


Dauer

Kurze Version 8, ausführliche Version 16  UE

1 Unterrichtseinheit UE = 50 Min


Anzahl der Seminarteilnehmer

8 - 14 Personen


Kosten

Nach Vereinbarung

Inkl. Seminarunterlagen mit weiterführender Literaturempfehlung, und Teilnahmebestätigung. 

Infotelefon: 0676 54 86 096