Helga Paar Gesundheitsförderin               

Gesundhetsprävention für Unternehmen und Privatpersonen

Gesundheitsförderung statt Reparaturmedizin!

Als ich dreißig war, hatte ich im ganzen Körper furchtbare Schmerzen. Sieben Jahre lang habe ich auf eine Diagnose der Schulmedizin gewartet. Ein Arzt hat mir dann mit ausdrucksloser Mine mitgeteilt, dass ich unheilbar krank sei und mit vierzig im Rollstuhl sitzen, womöglich auch jung sterben werde. Gegen mein Leiden gibt es kein Mittel, ich soll "relaxen".

Als alleinerziehende Mutter in einem fremden Land mit einem bescheidenen Einkommen habe alles tun können, nur "relaxen" nicht. Eine Zukunft als behinderter, hilfsbedürftiger Mensch war für mich unakzeptabel.

Nach der ersten Verzweiflung hat mein ganzes Wesen gegen dieses Schicksal rebelliert und ich habe den ersten Schritt gemacht: Bücher gekauft. Nachdem ich jeden Abend meiner kleinen Tochter die Gutenachtgeschichten vorgelesen habe, nahm ich meine Sachbücher und las zuerst nur über meine Krankheit, später über die verschiedensten Gesundheitsthemen. Ich bildete mich unaufhörlich weiter, probierte das Erlernte an mir aus und gestaltete unser Leben immer gesünder. Es hat sich gelohnt: ich habe keine Schmerzen mehr und nach siebzehn Jahren sitze ich noch immer nicht im Rollstuhl, Herr Doktor! Ganz im Gegenteil: ich arbeite viel, trainiere täglich und fühle mich ganz und gar nicht krank! Das bedeutet:

Gesundheit ist erlernbar!

Warum sollen wir uns das viele Leiden nicht ersparen und gleich gesund bleiben?


Meine Erfahrungen haben mir gezeigt, dass unsere täglichen Gewohnheiten und Entscheidungen unseren Gesundheitszustand sehr stark beeinflussen können. Daher ist präventive Gesundheitsaufklärung der Schlüssel zu einer höheren Lebensqualität. Genau diese Erkenntnis hat mich dazu bewegt, mein Wissen als Gesundheitsförderin an meine Mitmenschen weiterzugeben.